Dienstag, 12. Dezember 2017

Adventszeit


Es ist Advents- und Vorweihnachtszeit und deshalb wieder einmal Zeit für ein Weihnachtslied, welches ich ein bischen umgetextet habe

„Vom Himmel hoch...“ (Weihnachtslied von Martin Luther von mir, bis auf die letzte Strophe ein wenig um getextet:)


Vom Bundestag da komm ich her
und bring euch eine neue Mär
der guten Mär bring ich soviel
davon ich euch erzählen will

Die GroKo hat zuletzt verlor`n
vom Wähler ward ich auserkor`n
noch immer Kanzlerin zu sein
doch kann ich dies nicht mehr allein

so ward geboren aus der Not
an Martin Schulz das Angebot
an meiner Seite zu regier´n
und weiter Stimmen zu verlier´n

in einem Land in dem man gut
und gerne lebt, wenn auch mit Wut
und ihr für uns das Himmelreich
erbaut auf Erden Göttern gleich

Wir bringen euch die Seligkeit
wenn ihr zu zahlen seid bereit
und immer brav das Kreuzchen macht
kommt GroKo wieder über Nacht

So merket nun die Zeichen recht
wer ist denn Herr und wer ist Knecht
ihr findet was wir ausgelegt
wenn uns der Lobbyismus pflegt
Des lasst uns alle fröhlich sein
und mit den Schafen geh´n hinein
zu seh´n was Merkel uns beschert
wir kriegen nur was uns gehört

Merk auf mein Volk und sieh dorthin
was in der Zukunft für dich d´rin
lasst zu mir kommen alle Leut`
auch wenn du deine Wahl bereut

So viele Jahr` regier` ich schon
wenn auch nicht g´rad zum Hungerlohn
und kamt ins Elend ihr durch mich
behüt´ ich euch ganz mütterlich

Lob, Ehr` sei Merkel auf dem Thron
das haben alle wir davon
es freuet sich die Völkerschar
regiert zu werden Jahr für Jahr

*Das hat also gefallen dir,
die Wahrheit anzuzeigen mir,
wie aller Welt Macht, Ehr' und Gut
vor dir nichts gilt, nichts hilft noch tut.

© R. K. *außer der letzten Strophe (im Original die 12.te), die ist original geblieben


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen