Sonntag, 16. September 2018

Es ist mir inzwischen völlig egal, ich wähl jetzt AFD!

Wie bereits in der Überschrift stark verkürzt formuliert, habe ich das Vertrauen in die derzeitig herrschende Politik und ihrer Hofberichterstattung vollständig verloren. Ich muss mich im von mir mit Zwangsgebühren mitfinanziertem Rundfunk, und nicht nur dort,als Wutbürger, Pack, Rechtsradikaler, Nazi usw. usf. betiteln lassen und das vor allem nur deshalb, wenn ich mein mir per „Verfassung" ( oder ist es doch nur ein Grundgesetz? ) verbrieftes Recht auf freie Meinungsäußerung wahr nehme. Noch schlimmer traf es die Bürger von Chemnitz, welche von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machten. Ganz Chemnitz wurde zum Nazigebiet erklärt, ohne dass auch nur ansatzweise der Grund für die Spontandemonstrationen mehr erwähnt wurde. Wir haben es inzwischen mit einem völligen Versagen der staatlichen Ordnung zu tun, der totalen Umkehr von Ursache und Wirkung durch die herrschende Politik und deren Hofberichterstatter und das alles geschuldet des grün gefärbten Multikulti, Europa- und Genderwahns. Ich behaupte, die herrschende Politik handelt nicht mal mehr ansatzweise im Interesse des deutschen Volkes. Das bedarf einer erweiterten ausführlicheren Erklärung.

Immer und immer wieder des dämliche Gefasel der herrschenden Politik von Europa und dem Euro. Was haben wir denn von Europa? Aufgabe unserer Identität? Was haben wir vom Euro? Die Lebenswirklichkeit der Mehrheit des deutschen Volkes spielt sich nun mal nicht in Europa ab, sondern hier in Deutschland. Und hier in Deutschland sind die Menschen von den Problemen betroffen, die ihnen von Europa aufgebürdet und nicht gelöst werden. Auch von der Exportweltmeisterschaft profitiert nur eine kleine Clique von Kapitaleignern und eben nicht die Mehrheit des deutschen Volkes, da der Exportüberschuss nur zu einer temporären gesteigerten Abnahme ohne entsprechender Anpassung auf der Lohnseite mit der Folge führt, dass Importeure die Waren ohne Kreditbürgschaften aus Deutschland gar nicht mehr bezahlen könnten. Das heißt, der deutsche Steuerzahler bezahlt dafür, dass er Waren herstellen darf, die an andere geliefert werden, die aber diese Waren gar nicht bezahlen können und die Kapitaleigner streichen den Gewinn aus diesen „Geschäften“ ein. Das haben wir von Europa und der Einheitswährung Euro!

Aber damit noch lange nicht genug, denn 2015 beschloss unsere Frau Bundeskanzlerin Deutschlands Grenzen zu öffnen und ganze Heerscharen von Islamisten ungeprüft ins Land zu lassen. Wie sieht seit dem die Realität in Deutschland aus? Extreme Zunahme von Vergewaltigungen, sogar unter den Augen der Polizei, wie in Köln tatsächlich geschehen, Messerstechereien auf offener Straße, brutalste Angriffe auf Polizeibeamte im Dienst ( siehe hier: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=8&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjW__ejhL_dAhXMAewKHcDMDHEQwqsBMAd6BAgEEAc&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D4-wS0mhaDUs&usg=AOvVaw1tzxCXbbx3CCL4mZI25nfk ), ausufernde Gewalt an Schulen gegen Lehrer und Mitschüler, Teufelsaustreibungen mit Todesfolge, Mietpreisexplosion, No Go Areas in die sich die Polizei nur noch in Mannschaftsstärke trauen kann usw. usf.. Außerdem muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, dass uns die Hofberichterstatter der Politik inzwischen einzureden versuchen, dass ein tödlicher Angriff auf eine Person mit Herzerkrankung als strafmildernd zu werten ist. Das alles spielt sich in unserem eigenen Land, in unserer Heimat mit Duldung der herrschenden Politik und tatkräftiger medialer Unterstützung der Hofberichterstatter ab. Das ist die Wirklichkeit der Menschen hier im Land und da hilft auch kein gendergrünes Geschwafel von Europa!

Inzwischen leben hier in Deutschland auf Kosten des deutschen Steuerzahlers 700000 ( siebenhundert Tausend ) abgelehnte Asylbewerber ( siehe geniale Rede von Dr. Curio im Bundestag ), ohne dass diese abgeschoben werden können. Wieso denn nicht? Raus damit! Egal wohin! Man kann nicht ein lokales Sozialsystem für die ganze Welt öffnen, es sei denn, man beabsichtigt dieses abzuschaffen. Der Bundeskanzler unseres Nachbarlandes Österreich, Herr Kurz, hat dies schon lange erkannt , nur hier bei uns ist die gesamte Politikerkaste mit Ausnahme der AFD und einer kleinen Gruppe um Frau Wagenknecht beratungs- und lernresistent. Stattdessen werden alle Menschen die gegen diese Zustände protestieren und / oder argumentieren zu Nazis und Staatsfeinden erklärt. Nein, die waren Staatsfeinde sitzen in der Regierung. Sie betreiben wissentlich die Auflösung des deutschen Staates in dem sie immer mehr Kompetenzen an Brüssel abgeben. Nein, dafür wurden sie nicht gewählt!

Ach ja, und jetzt kommen gleich die Mahner vor der AFD. Wer AFD wählt, wählt Faschismus und Krieg. Nur wie sieht die Realität aus? Die wahren Kriegstreiber sitzen in der Regierung. Es ist unsere „Kriegsministerin“ ( übernommen von Petra Paulsen: https://juergenfritz.com/2018/09/15/kein-krieg/ ) und eben derzeit nicht die AFD, die Deutschland in einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen Syrien verwickeln möchte und lautstark dafür trommelt. Es waren die Grünen und die SPD, die Deutschland in einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien geführt haben. Nein, dieses Argument zieht nicht!

Fazit:

Es ist die Ignoranz der Altparteien von CDU, CSU, FDP, SPD, Grünen und Linken die die Menschen in die Arme der AFD treibt. Die Linken gehen sogar so weit, dass sie die einzige noch klar denkende Frau und deren Anhänger, nämlich Frau Wagenknecht, öffentlich demontieren. Aber ich sage voraus, dass die Quittung folgen wird, genau wie 1989. Ob das aber so friedlich bleiben wird wie damals, ist keineswegs gesichert!

Peter Fischer

Kommentare:

  1. Hallo Peter Fischer,
    wieder stimme ich ihnen zu. Danke auch zu ihrer Meinung gegenüber Frau Wagenknecht.
    Es ist das Recht eines jeden Wählers zugelassene Parteien zu wählen oder auch nicht.
    In meinem Bekanntenkreis, nicht im Osten, erfahre ich auch, dass viele in Erwägung ziehen, die AfD zu wählen. Ich bleibe jedoch beim ungültig wählen.
    Wenn es #aufstehen schaffen würde, eine parteiunabhängige freie Liste zu installieren, zur Zeit ja nicht möglich ,wäre ich deren Wähler.
    Voraussetzung, diese Liste müsste für die Forderungen einstehen, die O. Lafontaine bei Lanz nochmal klar formuliert hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=UD3uP2Wagoo
    W. S. der vom Sprengsatz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissen Sie, Herr W.S. vom Sprengsatz, ich selbst kann mit den Kampfbegriffen "Links" und "Rechts" nichts anfangen. Ich urteile nur danach, ob das was jemand von sich gibt Sinn macht oder nicht. Und da ich Dank Paulus und Herrn Kreutzer auch ein wenig von Volkswirtschaft verstehe, machen für mich viele Aussagen von Frau Wagenknecht und Oskar Lafontaine Sinn. Völlig anders sieht das schon bei Gregor Gysi aus und von Katja Kipping will ich jetzt gar nicht erst anfangen. Aber am meisten stört mich, dass eine Auseinandersetzung mit der AFD auf inhaltlicher Ebene gar nicht statt findet. Nur Diffamierung und Hetze gegen die AFD. Und genau da mache ich nicht mit!

      Gruß Peter Fischer

      Löschen
  2. Glaubt von den Altparteien eigentlich wirklich jemand, dass man die AFD Wähler nur als Nazis, Rechtsradikale, Pack, Wutbürger oder auch Reichsbürger beschimpfen muss und sofort ändern die dann ihre Wahlentscheidung? Wann in der Geschichte der Menschheit ist das jemals geschehen? Nein ihr Politiker von den Altparteien, lernt erst mal wieder dem Volk zuzuhören, bevor ihr Entscheidungen fällt. Sprecht mit dem Volk, aber nicht nur abwertend über es. Das ist einzig gangbare Weg!

    Peter Fischer

    AntwortenLöschen



  3. Volle Zustimmung zu Peter Fischers Analyse. Da lassen sich ideal meine Erwiderungen auf Foristin U.B. Kant auf meinen Beitrag im letzten Anne Will Blog anschließen.

    Ich hatte geschrieben: Angela Merkel führt Deutschland in die Bedeutungslosigkeit, weil 1. die Grenzöffnung nur einer Einwanderung in die Sozialsysteme gleich kommt. 2. Die einst exzellente Infrastruktur von D weiter verrottet. 3. Die unbewältigte € Krise. 4. Die strukturelle Exportabhängigkeit von D nach €-Land, die kein Wohlstandtransfer nach D herstellt (Target 2 Saldo) und andererseits zu stark an die Wachstumsrate von China gekoppelt ist.


    "Wenn die EZB aufhört zu existieren - z. B. nach Aufgabe des € - bestehen die Forderungen gegen nationale Notenbanken weiter. Die könnten dann nur in nationaler Währung zahlen - mit fresh pressed money. Die EZB ist im Target 2 System eine Verrechnungsstelle. Alle juristischen Probleme, die mit dem platzen des € verbunden wären, überblickt heute niemand. Wie die Juristen zu sagen pflegen: Es kommt darauf an .......

    Festzuhalten bleibt, der € ist für die BB Bilanz und den deutschen Staatsbürger ein Abenteuer ... ..mit ungewissem Ausgang.

    Gruß
    Paulus

    @U.B. Kant + Klaus Winkler

    Was €, Target 2 Salden und Nullzinspolitik der EZB auslösen, ist für Teile des industriellen und des unteren Mittelstandes verheerend. Der Target 2 Saldo in der BB Bilanz ist der größte Einzelposten des deutschen Auslandsvermögen. D. h. Euroland kann zinsfrei in D "anschreiben" lassen. Wann wird der Saldo ausgeglichen? Weiß keiner. Seit Beginn der "Lehman Pleite" hat nach Berechnung von H. W. Sinn hat - als Folge der Null Zinspolitik - das deutsche Auslandsvermögen ca. € 700 Mrd verloren. "Zombie Unternehmen" die ihre Kapitalkosten nicht mehr verdienen können + müssen, werden bei anziehenden Zinsen in die Insolvenz gehen. Hedge Fonds und Private Equity Gesellschaften dagegen können sich kostenlos mit Krediten vollsaugen um sich als "Heuschrecken" am industriellen Mittelstand zu bedienen. Siehe WMF."

    Gruß
    Paulus

    AntwortenLöschen
  4. Langsam glaube ich man müsste das Wahlsystem dahingehend verändern, dass die Bürger nur noch Personen, völlig unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit, wählen könnten. Meiner Meinung nach hätten dann, Claudia Roth, Kathrin Göring Eckardt, Anton Hofreiter, Peter Altmaier, Volker Kauder, Jens Spahn, Katja Kipping und vor allem eine Angela Merkel null Chancen jemals wieder maßgeblich über die deutsche Politik bestimmen zu können, wohingegen die Chancen von Sahra Wagenknecht und Gottfried Curio erheblich steigen würden, Politik zum Wohle des deutschen Volkes zu gestalten. Die derzeitige Listenwahl und der Fraktionszwang gehören auf den Misthaufen der Geschichte, da sich diese Instrumente als untauglich erwiesen haben, die Regierung dazu zu bewegen auch nur annähernd zum Wohle des deutschen Volkes zu handeln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, Namen vergessen.

      Peter Fischer

      Löschen
    2. dem würde ich zustimmen. Dann müssten sich die Personen und nicht die Parteien über die jeweilige Sache, Probleme entsprechende Mehrheiten suchen und könnten nicht durch Fraktionszwang und die Angst um den eigenen Posten gegen vernünftige und dem Volk dienliche Vorschläge und Lösungen abhalten lassen. Sie hätten den Vertrauensvorschuß und damit "den Posten" direkt vom Volk und nicht über die Parträson, -disziplin! Es gäbe vmtl. dann auch keine solange Verweildauer im Parlament der Einzelnen. Außer sie leisten eben eine hervorragende Arbeit und würden wieder gewählt!

      Löschen
  5. Hallo Peter Fischer, hallo Mitlesende,
    nachdem nun Maaßen zum Staatssekretär befördert wurde, werde ich keinen mehr davon abhalten, wenn er die AfD wählen will. Mir fehlen in dieser Merkel Republik die Argumente. Es muss zum Knall in dieser Bananenrepublik kommen.
    Es geht nicht mehr um Politik, sondern die Futtertröge der Macht bestimmen die Politik.
    Volle Zustimmung zu G. Curio unter
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gottfried-curio-merkel-ist-der-eigentliche-fall-fuer-den-verfassungsschutz-a2643162.html?meistgelesen=1
    W. S. der vom Sprengsatz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. W. S. der vom Sprengsatz,

      ich verstehe Sie beim besten Willen nicht. Dank der AfD hat Herr Maaßen nun ein noch höheres Ein- und auskommen... Hat er inzwischen oder schon seit etwas längerer Zeit ein zweites Parteibuch in der Tasche?

      Ich hoffe, ich werde demnächst ein wenig schlauer gemacht...

      Gute Nacht
      Herbst

      Löschen
    2. Liebe Herbst,
      genau dies ist das Problem und die Verkehrung der Fakten. Nicht Dank der AfD wurde Maaßen befördert, sondern Dank der GroKo! Nicht die AfD ist Verursacher der "Flüchtlingspolitik", sondern die GroKO! Und mit der Causa Maaßen hat die GroKo nun ein weiteres Thema für den Wahlkampf der AfD übernommen. Wie meinte Nahles: "ab morgen kriegen sie in die Fresse"! Vmtl. war damit gemeint, man muss Geheimnisträgern "das Maul stopfen", indem man ihnen noch mehr zukommen lässt! Bätschi!

      Löschen
  6. Was verstehen sie nicht?

    Die sogenannten Volsverteter verarschen die Buerger nach Strich und Faden um ihre Futtertroegenicht zu verlieren. Können sie mir veraten,warum man noch die etablierten Parteien waehlen soll?
    Nochmal,ich waehle die AfD nicht.
    Ich werde:ungültig waehlen.
    W.S der vom Sprengsatz

    AntwortenLöschen
  7. Zitat:
    "Ich hoffe, ich werde demnächst ein wenig schlauer gemacht..."
    Zitat Ende.

    Eine derartige Technik ist auf dem gesamten Globus nicht vorhanden. ;-)

    Peter Fischer

    AntwortenLöschen
  8. https://www.youtube.com/watch?v=_WwXTL-6iWM

    Moin Herbst

    AntwortenLöschen
  9. Peter Fischer,

    ich gestehe jedem seine Meinung zu – allerdings in gewissen Grenzen, Dazu gehört für mich auch die Achtung gegenüber anderen Menschen.

    Ich kann zu dieser ganzen Schmierentragödie derzeit nicht mehr sagen. Damit bin ich mir auch einig mit anderen Sachsen. Sie gehören nicht zu diesem Kreis und warten ebenfalls auf Antworten...

    Wir werden uns alle noch erschrecken...

    Herbst

    AntwortenLöschen
  10. Nachtrag

    Mein Großvater wurde im KZ Buchenwald ermordet. Mein Vater war wie viele Überlebende des NS Regimes Opfer des KALTEN KRIEGES. Wir Kinder wurden und werden bis heute vom Verfassungsschutz überwacht. Über die Opfer des Extremisten-Erlasses habe ich schon häufiger geschrieben...

    Peter Fischer, ich lasse mir meine Fragen und vor allen Dingen meine Antworten nicht nehmen, Sie haben mich im Leben immer weiter gebracht. Manchmal braucht es seine Zeit. Leider habe ich mich selten geirrt. Und da ich nicht gemein sein will, stelle ich zum Schluss nicht die Fragen nach den Banane...

    AntwortenLöschen
  11. Ich entschuldige mich bei einem Thüringer ;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=zQy66dZaM2k

    Ich frage mich allerdings auch; Warum schließt Ihr Euch nicht Wagenknecht und Lafontaine an, wenn Ihr ihre Politik für richtig befindet? Manchmal muss man sich auch ein wenig bewegen....

    Nichts für ungut und noch volle Zustimmung. Robert. zu Deinen letzten Kommentaren...

    Herbst

    AntwortenLöschen
  12. Wieder noch ein Nachtrag. Seid Ihr inzwischen schlauer geworden? Ich kann den gestrigen Kommentar von Egon W. Kreutzer nur aus vollem Herzen nachempfinden – mir geht es schon sehr lange so – und wenn seit Wochen das Moor bei Meppen brennt... Ich hoffe, ich muss dazu nicht mehr schreiben – die Sauereien nehmen kein Ende...

    Und ein besonderer Gruß noch an Ralf...

    AntwortenLöschen