Samstag, 17. März 2018

Tage des Wunderns und der Überraschungen

2,3 Millionen Euro für 30 Tage im Amt



http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Volkswagen/VW-Vorstaende-kassieren-rund-50-Millionen-Euro

Der neue Verkehrsminister rügt die hohen Gehälter im VW-Konzern. Für Diesel-Besitzer seien sie ein „Schlag ins Gesicht“. Zu Nachrüstungen zwingen will er den Autohersteller allerdings nicht.



Alles nach (deren) Recht und Gesetz einwandfrei.

Frage? 
Wer ist für diese und derartige Gesetze zuständig und macht diese damit zum Recht (Rechtsanspruch, Rechtsauslegung)?! Wer hat die Richtlinienkompetenz, wer macht die „Gesellschafts-Politik“ dieses Landes, wer beansprucht die Führung dieses Landes, wer ist für die Umsetzung von Recht und Gesetz zuständig?!

Wie kann man da „überrascht“ sein?! Wie kann man etwas „anderes“ erwarten, wenn doch nur die Gesetzgebung und damit geltendes Recht umgesetzt wird?! Kennt man die eigenen Gesetze, die man ja angeblich zum Wohle des Volkes macht selber nicht?! Weiß man also gar nicht, was man tut?! Oder kann (darf) man nicht, was man eigentlich will?!

Menschlichkeit, Moral, Ethik und Gerechtigkeitsverständnis? 
Sind dies nicht eigentlich die Grundlagen für ein für alle Menschen gemachtes Recht? Die Grundlage demokratischer Überzeugung?!
Das christliche Werteverständnis, die daraus hervorgegangene Aufklärung gilt doch als das Fundament unserer westlichen Demokratie und insbesondere dieses Landes, wie der neue Innenminister gerade wieder hervorhob?!

Daraus resultierender „Wohlstand“ und Zusammenhalt für alle, Gerechtigkeit gegenüber allen Menschen in einem Land, in dem man gut und gerne lebt hält dann derartige Überraschungen für die „Führungskräfte“ dieses Landes bereit?!
Einfach mal wieder in die Pressekonferenz zum Koalitionsvertrag reinhören.

https://www.youtube.com/watch?v=ibXUjZYBvO0

Müssten demnach die Gesetze nicht danach ausgerichtet, entworfen, gemacht und umgesetzt werden?!

Woher also dann die Überraschung, dass sich ein Teil der Menschen, eine sogenannte „Elite“ nicht im geringsten daran hält und zu halten braucht, weil ja alles „seine Ordnung nach Recht und Gesetz“ hat?!

Weshalb eine völlig falsche und nicht erfüllbare Erwartung, welche dann zum wundern und zu Überraschungen führt, wenn man Gesetze und damit das Rechtsverständnis so ausrichtet, macht und umsetzt, dass doch gar nichts anderes dabei herauskommen kann?!

Wenn man jemand eine verpflichtende „Wegbeschreibung“ gibt, dann muss man sich doch weder wundern, noch überrascht sein, dass diese „Wegbeschreibung“ genau zu dem Ziel führt, welches man verbindlich vorgegeben hat?!





Ergänzung:
Apropos wundern und Überraschungen.
In einem Land, in welchem der Wohlstand für alle nur dadurch möglich wird, dass die Grundlagen für unsere Wirtschaft so geschaffen werden müssen, dass unsere Beschäftigungssituation so bleibt, wie sie ist (O-Ton Merkel bei der PK bzgl. der Koalitionsunterzeichnung), in dem es uns so gut geht, wie nie zuvor und zwar durch die hervorragende Arbeit der bisherigen Koalition, wie man immer wieder hören konnte. In diesem Land muss nun die „neue“ Koalition alles dafür tun, dass dies, was ja angeblich laut eigener Aussagen und Eigenlob längst der Fall ist, endlich eintritt?!
In einem Land, in welchem die mathematischen Grundregeln völlig außer Kraft gesetzt werden, nur um die eigenen, geschönten Statistiken als erfolgreiche Arbeit verkaufen zu können, muss man sich eigentlich über nichts mehr wundern und auch von nichts mehr überraschen lassen.
Oder wie erklärt es sich, dass eine, von gerade mal ein wenig über 50 % der Bevölkerung gewählte Regierung, wie auch eine gerade mal mit ein wenig über 50% des Bundestages gewählte Kanzlerin glauben können, dass sie die Mehrheit dieses Landes vertreten?!
In einem Land, in welches seit Monaten, in den letzten Jahren hunderttausende von arbeitslosen Menschen flüchteten (arbeitslos sind diese alle, egal welche Fluchtursache vorliegt), die Quote, als auch die Arbeitslosenzahlen Monat für Monat zurückgehen?!
In einem Land, in welchem die Tafeln zunahmen, in welchem der Sozialhaushalt ständig steigt, man davon spricht, dass die Armut nicht zugenommen habe, nur weil Niemand in diesem Land verhungern müsste (wobei es auch hier Einzelfälle gibt, die dies widerlegen).
Nein, mich wundert und überrascht eigentlich nichts mehr. Außer, dass sich dieses Volk immer noch für so dumm verkaufen und vera........n lässt.


Kommentare:

  1. Sehr geehrter Herr Kroiß.

    Sie haben wohl zwei entscheidende Dinge bei Ihrer Klage nicht bedacht.

    Einmal sind die Gesetze zwar für alle da, aber für die wirklichen Verdiener in unserem Lande sind sie so gestrickt, dass sie ihnen nicht in die Quere kommen. Nur wer zu dumm ist, sich in die Öffentlichkeit zerren zu lassen, sodass eine negative Presse unumgänglich ist und nicht nach einem kurzen Intermezzo wieder einschläft, der hat "verschissen". Alle anderen dürfen verdienen auf Teufel komm raus.

    Gegängelt werden mit den Gesetzen sollen ja schließlich nur diejenigen, die für die ganze Chose aufkommen müssen, also der Mittelstand und dann natürlich diejenigen, die von den wirklichen Verdienern im Lande nicht mehr gebraucht werden, weil ihre Arbeit aus Gewinnmaximierungsgründen wegrationalisiert werden konnte.

    Dann ist noch zu bedenken, dass die christlichen Werte zwar noch vordergründig bei uns gelten, aber lt. Frau Merkel gehört ja der Islam auch zu Deutschland. Wie wir oft leidvoll erfahren müssen, hat der Islam vielfach ganz andere Werte in Ethik, Moral, Gerechtigkeitsgefühl usw. wie das Christentum. Es besteht ja wohl kein Zweifel daran, dass Frau Merkel den Islam nun favorisiert. Dort haben die Herrschenden nicht nur das Sagen, sondern auch das Geldvermögen.

    Und so machen wir uns hier auch auf diesen Weg dorthin, wenn auch aus anderen Voraussetzungen kommend. Wir schaffen das, sagt Frau Merkel.

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter Neumann

    AntwortenLöschen
  2. Merkel ist "erstaunt" über Vergütung der VW-Manager.
    Merkel wusste gar nichts über das Ausmaß der Tafeln und der Armut in ihrem „Königreich“.
    Einfache Erklärung verständlich erklärt von Volker Pispers
    https://www.youtube.com/watch?v=VYJqHUDohMs
    Sie ist doch einfach nur Kanzlerin und hat mit Politik nichts zu tun.
    Manchmal kann man die Zustände in Deutschland nur noch so ertragen, wie sie Volker Pispers hervorragend interpretiert.Ich habe über Gerd 49 und Google auch hierher gefunden. Einfach Klasse diese beiden Blogs. Was ich über MLM gelesen habe, macht mich fassungslos.
    Franz B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau Merkel ist überrascht/erstaunt über Tatsachen, die ihr geläufig sein müssten wenn sie ganz allgemein und uneingeschränkter darüber schwadroniert, D ei ein Land in dem wir alle, "so gern" leben. Wissend, dass Kinder- und Altersarmut wächst, der Niedriglohnsektor ein nie gekanntes Maß erreicht. In dem mit ca. 30 -40% des Nettoeinkommen das für Lebenshaltung ausgegeben wird, die Zinsen eines politisch sanktionierten Schuldgeldsystem bedient.

      Die Höhe der Entlohnung von Managern, neuerdings auch wieder von Investmentbankern bei Deutsche Bank, kennt kein Maß mehr. Dies Land ist hat keine "Leistungsgesellschaft", es mutiert in einen neuen Feudalismus, der brutal unten und in der Mitte der Gesellschaft sein Tribut und seine "Hand und Spanndienste" (DHL usw.) abpresst.

      Gruß
      Paulus

      Löschen