Montag, 28. August 2017

Anne Will vom So. 27.82017

Wahlkampfthema soziale Gerechtigkeit - Malt Rot-Rot hier schwarz?


Link zur Sendung: https://daserste.ndr.de/annewill/Wahlkampfthema-soziale-Gerechtigkeit-Malt-Rot-Rot-hier-schwarz,annewill5284.html

Link zum Forum: https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Wahlkampfthema-soziale-Gerechtigkeit-Malt-Rot-Rot-hier-schwarz,diskussionsozialegerechtigkeit100.html

 
Merkel: „den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick“!
Wenn es den Menschen in diesem Land so gut geht, wie noch nie, weshalb sind dann auch die Sozialausgaben so hoch wie noch nie?!
Wenn 40% in diesem Land realen Lohnverlust, weniger gesellschaftliche Anteilnahme verzeichnen, dann ist der Erfolg der „geschönten Arbeitslosenstatistik“ doch Augenwischerei! Dann ist doch auch „der Erfolg“, welchen man sich auf die eigenen Fahnen schreibt, nämlich dass es noch nie so viele Arbeitsplätze gab doch auch nur ein „Scheinerfolg“ und Augenwischerei! Denn wären es tatsächlich „erfolgreiche“ Arbeitsplätze, dann könnten die Menschen doch - wie noch vor Jahren - auch von ihrer Hände Arbeit leben. 

Jetzt sind aber eben auch die Sozialausgaben so hoch wie nie zuvor, weil man die vielen „neuen“ Arbeitsplätze subventionieren muss. Den Profit davon hat WER?! Die 40% „Abgehängten“ ganz sicher nicht!
Wenn die Armut ebenfalls so hoch ist wie nie zuvor (dafür spricht eben auch, dass die Sozialausgaben so hoch wie nie zuvor sind, denn weshalb sollten diese sonst so gestiegen sein?), kann es „den Menschen“ in Deutschland eben nicht so gut gehen, wie angeblich im Augenblick! Die „Tafeln“ sind ebenfalls auf „Rekordniveau“, die ehrenamtlichen Tätigkeiten ebenso?! Wenn dies keine Zeichen dafür sind, dass dies NOTWENDIG - notwendiges Übel - ist, weil eben die „erfolgreiche Arbeit“ der Regierung doch nicht so erfolgreich sein konnte und war, was denn dann?! Diese NOTWENDIGKEITEN müssten doch „ab und nicht zunehmen“, wenn es den Menschen in Deutschland so gut geht, wie noch nie?!
Wenn Leiharbeit, Niedriglohn (Schröder rühmte sich genau damit) und Mindestlohn als Lösung und erfolgreiche Arbeit der Regierenden verkündet wird, dann will man dem Volk klar machen, dass es ein Riesenerfolg ist, im KKH Deutschland so viele Beinbrüche wie nie produziert zu haben. Als Rechtfertigung dient dann die Aussage, dass der Krebs (die Arbeitslosigkeit lt. geschönter Statistik) zurückgedrängt wurde! Aber eben nicht geheilt, oder gar beseitigt wäre! Und die Leiterin dieses KKH Deutschland erklärt, dass die Menschen noch nie so gesund waren wie im Augenblick!


Der Clou an sich aber war die Erklärung von Scholz, dass an dieser Situation (bei welcher man stets und immer wieder betont, wie erfolgreich die Arbeit der Regierenden sei!) nicht die Parteien und damit die Regierenden verursachend mitgewirkt hätten?! Welchen Erfolges, welcher erfolgreichen Arbeit rühmen sie sich dann ständig?! Wenn diese Situation doch u. a. durch die Globalisierung und nicht durch politische Entscheidungen über uns gekommen ist?!
Und Scholz fühlt sich und seine Partei beleidigt, wenn man die Wahrheit (in seinen Augen Verschwörungstheorie) sagt! Nämlich, dass Hartz IV würdelos ist und macht! Auch hier betonen er und alle anderen daran Beteiligten doch stets, was für ein Erfolg (welchen man auf keinen Fall wieder umkehren darf) dies, dessen Ursache doch ihre erfolgreiche Arbeit war?! Obwohl dies, ebenfalls laut verkündet, nicht ihrer politischen Arbeit geschuldet, sondern ein „weltweites Schicksal“ war?! Scholz wollte zwar Wagenknecht mit dem Vorwurf der Verschwörungstheorie treffen. Hat aber im selben Atemzug dann gesagt, dass es sich nicht um politische Entscheidungen – also seine und seiner KollegInnen eigentliche Aufgabe, für welche sie sich ja bezahlen lassen – handelt?! Er erklärt also in aller Öffentlichkeit, dass er und die Politik nichts getan haben, nichts entschieden und mit der aktuellen Situation ebenfalls nichts zu tun haben. Aber will sich und seinen „Kanzlerkandidaten“ dafür wählen lassen, dass sie ja gar nichts tun?! Zudem glaubt er auch noch, dass im Wahlkampfendspurt Schulz ja noch Kanzler werden könnte.
Ein Fantast und Träumer erklärt andere für Verschwörungstheoretiker?!

Die eigenartige Zahl, dass nur ca. 8% der Menschen dieses Landes unzufrieden seien, kann nur genauso zustande gekommen sein, wie die widersprüchlichen Erklärungen für die Lösungen, Erfolge und großartige Regierunsarbeit, an welcher laut Scholz seine Partei und die seit Jahren Regierenden nicht beteiligt waren, sondern als Phänomen über Deutschland und die Welt gekommen ist!

Nun muss man persönlich von Hartz IV, Leiharbeit, Niedriglohn, niedrigen Rente gar nicht betroffen, ja sogar mit dem eigenen „Lebensstandard“ zufrieden sein können, um trotzdem feststellen zu müssen, dass es in diesem Lande immer ungerechter zugeht, die Schere immer weiter auseinander klafft! Dass aber genau davon insbesondere die künftigen Generationen (also auch eigene Kinder und Enkelkinder) betroffen sein werden!

Ein sehr eigenartiges Beispiel für „Armut“ war allerdings die alleinerziehende Mutter, welcher eine Mieterhöhung von 50 €, bei zum Leben – abzüglich der Fixausgaben – immer noch verfügbaren 1000 € pro Monat erhebliche Probleme bereitet?! Da gibt es ganz viele andere realistischere „Armutsbeispiele“! Die wird man aber in derartigen Sendungen vergeblich erwarten, suchen und finden!
Genau diesen gravierenden Unterschied zu Heute, nämlich dass man früher von der eigenen Hände Arbeit, auch als Familie relativ gut leben konnte, kann man, wenn man objektiv ist in seiner eigenen, näheren Umgebung eindeutig feststellen. Dies war vor einigen Jahren/Jahrzehnten im Gegensatz zu heute möglich, obwohl es uns (den Menschen in Deutschland) im Augenblick angeblich so gut, wie nie zuvor geht?! Also mir als Alleinverdiener (abgesehen von Teilzeittätigkeiten meiner Ehefrau, wenn besondere Wünsche, Anschaffungen, wie z. B. neue Möbel, ein Auto etc. anstanden) und meiner Familie ging es objektiv und tatsächlich besser, als meinen Kindern und Enkelkindern heute!


Diese Sendung war wahrlich eine Offenbarung und Wahlentscheidungshilfe par excellence!

Kommentare:

  1. Ich hatte mich gestern lieber für die Sportschau entschieden und nur den letzten Teil der Will-Sendung über die Mieten gesehen. Da das Forum zum überwiegenden Teil doch recht interessant war, habe ich mir nun die Sendung doch noch angesehen, aber eigentlich nur wegen S. Wagenknecht. Ich teile die Ansichten von S. Wagenknecht zum überwiegenden Teil.

    Realistisch gesehen, steht sie aber auf verlorenen Posten, denn auch ein Großteil ihrer eigenen Genossen streben eher auch an die Futtertröge der Macht und vergessen ihre Wahlversprechen, siehe Thüringen. S. Wagenknecht würde nach meiner Ansicht in Regierungsverantwortung das gleiche Schicksal erleiden, wie O. Lafontaine unter Schröder.
    Da Rot/Rot/ Grün mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht kommt, lohnt es sich auch nicht darüber weiter zu diskutieren. An anderer Stelle schrieb ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wenn die konservativen Parteien den Schulterschluss zur AfD schließen, um eine weitere Option neoliberaler Politik zum Machterhalt sich zu eröffnen.
    In Sachsen-Anhalt ist es nun schon mal Wirklichkeit geworden.

    Die CDU im Sachsen-anhaltischen Landtag hat sich hinter einen Antrag der AfD gestellt. In diesem wird eine Kommission zur Untersuchung von Linksextremismus in der Zivilgesellschaft aber auch in der Politik gefordert. Bei SPD, Linke und Grüne stößt dieser "Pakt" nun auf Empörung.

    Weiter unter: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/sachsen-anhalt-afd-und-cdu-gemeinsam-gegen-linksextremismus-a2201428.html

    Passend dazu auch die Entscheidung des „Sachsensumpfminister“ De Maierze zum Verbot des Internetportals linksunten. Indymedia
    Der Staat macht seine Widersacher mundtot
    https://kenfm.de/tagesdosis-28-8-2017-der-staat-macht-seine-widersacher-mundtot/

    http://www.rationalgalerie.de/home/indymedia.html

    http://www.neulandrebellen.de/2017/08/geht-es-jetzt-von-rechts-links-runter/

    und als Befürworter der Entscheidung des Innenminister
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/blitzmerker-im-bundesinnenministerium/

    Für mich eine sehr gefährliche Entwicklung in Richtung Meinungsfreiheit, passt genau zur „Volksverarschung“, wenn Leute wie Scholz und Laschet die Erfolge ihrer Regierungsarbeit bei Will feiern.
    Merkel hat viel DDR als Bundeskanzlerin eingebracht. Als DDR-Bürger wurden wir auch immer aufgeklärt, wie gut es uns gegangen ist. Die Wahlerfolge der Nationalen Front wurden mit Zustimmungswerten von über 100 % dem Volk verkauft (Ironie aus).
    Kommt hier auch noch, wird nur etwas anders verpackt. Siehe tatsächliche Zustimmung für Merkel bei der letzten Wahl, bezogen auf alle Wähler.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss doch nochmal zum Will Forum und Zensierungen mich äußern. Im laufenden Forum, versuchte ich auf MLM unter Willi Meyer auf Seite 129 zu kommentieren.

    Typisch für diese Foristin, für sachkundige Foristen eher langweilig.
    Hat MLM sich mal mit den Aussagen über Syrien von S. Wagenknecht informiert. S. Wagenknecht verurteilt die kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien grundsätzlich, allerdings bezieht sie alle Beteiligten ein, also auch die USA. Gibt es für getötete Menschen zweierlei Maß? Also berechtigte getötete Menschen durch Söldner und Unterstützer, die gegen die rechtmäßige Regierung kämpfen ?
    Wer hat den Krieg in Syrien und nicht nur dort begonnen und warum?
    Nicht freigeschaltet.

    Ich habe nun heute nochmal einen Kommentar abgeschickt, allerdings zu @ Marie.
    Ich weiß zwar nicht welcher @ Marie ich geantwortet habe, sollte der Kommentar freigeschaltet werden. Ich vermute, dass unter @ Marie verschiedene Personen im Forum schreiben.
    Mir kommt es ausschließlich auf die Inhalte der Kommentare an.

    Zu Merkel und Wahlkampf Auftritte ein Link:
    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/videos-so-heftig-wird-merkel-ausgepfiffen-sie-will-trotzdem-jeden-einzelnen-afd-waehler-zurueckgewinnen-a2200692.html

    Interessant, aber kein Rückschluss ob repräsentativ.

    W. Klingenberg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir aber leid, Herr W. Klingenberg, dass Sie mit Ihren Beiträgen bei Anne Will keinen Anklang finden. Könnte das nicht vielleicht an der Art Ihrer persönlich werdenden Beiträge liegen? Also, an links, rechts oder mittig liegt es nach meiner Meinung jedenfalls nicht, denn meine Beiträge wurden ausnahmslos nicht zensiert, weil ich selbst bei marktradikalen Demagogen, wie beispielsweise dem Herrn Ernst, der alles toppt, was ich an neolieberalem Unrat je gelesen habe, stets sachlich bleibe. Politisch stehe ich aber im Spektrum sehr weit links und nehme hierbei auch kein bisschen ein Blatt vor den Mund - ich habe heute mal spaßeshalber den Wahlomat befragt, der ordnet meine Meinung so ein, dass ich die allergrößte Übereinstimmung mit der KPD aufweise, und diese Partei wird ja bekanntermaßen von den reaktionären Wirtschaftslobbyisten, die hierzulande das Sagen und die Herrschaft haben, als angeblich linksextrem eingestuft. Willi Meyer ist trotz inhaltlichem Widerspruch sachlich geblieben, wie man das von Willi Meyer stets gewohnt ist, deshalb wurde seine Kritik, die ich inhaltlich für durchaus berechtigt hielt, veröffentlicht und Ihre eben nicht. Der Text Ihrer Antwort an mich hat mich aufgrund bestimmter eindeutiger grammatikalischer Merkmale, die sich durch sämtliche Ihrer Texte wie ein roter Faden ziehen, ob Sie jetzt als W. Klingenberg oder unter welchem Alias auch immer schreiben, doch sehr an einen mir bestens bekannten Foristen erinnert.

      Welcher Marie Sie geantwortet haben, darüber können nur Leute wie Sie "rätseln". Sie begreifen es nie und Sie dürfen sich gerne weiter ihren Wahnvorstellungen von den "verschiedenen Personen" nach Herzenslust hingeben.

      Die "verschiedene Personen"
      Marie

      Löschen
  3. Does your blog have a contact page? I'm having a tough time locating it but, I'd like to shoot you an e-mail.
    I've got some suggestions for your blog you might be
    interested in hearing. Either way, great website and I look forward to seeing it develop over
    time.

    Also visit my site ... click here

    AntwortenLöschen
  4. My partner and I stumbled over here by a different web page and thought I may as well check things out.

    I like what I see so now i'm following you.
    Look forward to checking out your web page for a second time.

    AntwortenLöschen
  5. Habe die Kommentarfunktion am 1. 9. 2017 versuchsweise wieder dahingehend umgestellt, dass die Kommentare ohne meine vorherige Prüfung und Freigabe erscheinen.
    Vorsichtshalber weise ich schon mal daraufhin, dass ich dies auch ganz schnell wieder ändern kann, sollte sich hier ein Diskussionsstil wie auf anderen HP´s und Blogs entwickeln.
    Dazu zähle ich auch einfach vermutetete Unterstellungen bzgl. der hier Schreibenden.
    Zu den Themne und in der Sache kann hier gerne jede/r seine Meinung kundtun und darüber diskutieren (wollen).
    Sollte es aber in den Bereich der persönlichen Unterstellungen, oder gar in Beleidigungen ausarten und damit weder sachlich, noch themenbezogen sein, werde ich meine Konsequenzen daraus wieder ziehen.

    Robert Kroiß

    AntwortenLöschen
  6. Werter Herr Kroiß,
    ich respektiere ihre Haltung zu Inhalten, welche sie zulassen werden. Ich danke Herrn Nietzschmann trotzdem für seine Einschätzungen zu einer bestimmten Person.
    Meine Meinung zu dieser Person, kann man diesmal im Forum bei Will zum Duell auf Seite 37 nachlesen. Zustimmung zur heutigen Sendung möchte ich den auch hier schreibenden @ Peter Fischer und @ Paulus zu ihren Kommentaren im Forum Will aussprechen.
    W. Klingenberg

    AntwortenLöschen