Samstag, 16. Dezember 2017

Jahresrückblicke



Jetzt blicken sie wieder alle zurück
auf das letzte Jahr und zwar Stück für Stück
was mit dem Land und den Menschen passierte
und wissen nun wer sich wann und worin irrte

Journalisten, Weise und Politiker
Eliten und Statistiker, ja sogar Satiriker
verkünden über die Vergangenheit
was sie daran ärgert, was sie freut

Von oben herab in überheblichem Stil
hinterfragen Maischberger, Lanz und Will
Plasberg und auch Illner beinah` jeden Tag
was das neue Jahr wohl bringen mag

Da sitzen sie dann Stunde um Stunde
klugscheißend in ihrer elitären Runde
als ob sie alles besser wüssten
und uns die Welt erklären müssten

Und Gala`s gibt’s beinah´ an allen Tagen
live via Bildschirm und in Farbe übertragen
erhoffend sich einen neuen Spendenrekord
als ging es um Medaillen wie im Sport

Mit „Licht ins Dunkel“ in vielen „Sternstunden“
hat man Mittel und Wege gefunden
um zu öffnen der Menschheit Herzen
und so zu lindern die Not und die Schmerzen

für die eigentlich wer verantwortlich war
im vorletzten, letzten und kommendem Jahr
wenn wieder gesammelt wird und gezeigt
in Jahresrückblicken was eigentlich wer vergeigt

und es deshalb wieder notwendig sein wird
dass man die Werbetrommel für Spenden rührt
weil trotz all der Liebe und Hilfsbereitschaft
wir es ein um das andere mal nicht geschafft

die eigentliche Ursache zu beseitigen
welche genau solche Sendungen zeitigen
in denen uns die Eliten erklären
dass wir ohne sie hilflos wären

und so wird dann nächstes Jahr
alles wieder wie es war
gespendet und zurück geblickt
was mit dem Land und den Menschen passierte
und wieder gefragt wer wo und wobei irrte

© R. K.

Kommentare:

  1. Sehr geehrter Herr Kroiß.

    Ihre "verdichteten" Gedanken bereiten mir Freude.
    Sie sind in Reimform gebrachte Wahrheiten.
    Dafür danke ich Ihnen herzlichst.

    Ihnen und allen Lesern wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest
    und für das kommende Jahr alles erdenklich Gute und Schöne.

    Walter Neumann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr geehrter Herr Neumann,

      ich danke Ihnen für Ihre stets sachlichen Kommentare und Ihr Interesse, sowie für das Lob.

      Wünsche Ihnen ebenfalls alles erdenklich Gute

      Mit lieben Grüßen

      Robert Kroiß

      Löschen