Montag, 16. April 2012

Versehen oder Machtdemonstration?

Dass ausgerechnet in einem Organ des Springer-Imperiums, nämlich in der „Welt“ die Wahrheit über den ESM-Vertrag zu lesen ist, kann entweder nur ein Versehen, oder die ungeschminkte Machtdemonstration derer sein, die ein Eigeninteresse an dem ESM-Vertrag haben und deshalb auch kein ungutes Gefühl dabei haben.
Anders kann ich mir diesen Beitrag nicht erklären:

ESM kann gegen deutsche Stimme Geld abrufen

Wenn der Rettungsschirm installiert ist, darf er über den Gouverneursrat Zugriff auf die deutschen Staatsfinanzen nehmen. Er steht außerhalb demokratischer Kontrolle. Sparer sollten sich absichern. Von Erwin Grandinger

http://www.welt.de/finanzen/article106142019/ESM-kann-gegen-deutsche-Stimme-Geld-abrufen.html

Passend hierzu habe ich gestern noch per Email von Egon W. Kreutzer noch folgendes bekommen:

http://www.stop-esm.org/home
http://www.stop-esm.org/unterzeichner

 eine weitere Möglichkeit seine Stimme gegen den ESM-Vertrag abzugeben.

1 Kommentar:

  1. "Angela Merkel, Geschäftsführer des Wirtschafts- und Verwaltungsgebietes der BRD (nicht von Deutschland):

    „…denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit…“ (Quelle: http://www.cdu.de/doc/pdf/../)"

    Noch Fragen ???

    Gruß Klaus

    AntwortenLöschen